The Forest "Von draussen' vom Walde kommen wir her"

Ihr könnt Gaming-Zones ab sofort kostenlos auch auf eurem Smartphone nutzen - klickt hier für mehr Infos.

Oder Ihr ladet euch gleich die WSC App für euer Smartphone bei Google Play herunter - Klick Hier.

  • Hallo alle Zusammen!!!


    Heute möchte ich Euch das Game The Forest etwas Vorstellen:


    Das Independent-Studio „Endnight Games“ geht mit „The Forest“ zum Glück einen anderen Weg. Gewissenhaft arbeitet das Entwicklerteam seit mittlerweile über zweieinhalb Jahren an ihrem Spiel und hält die Community mit regelmäßigen Updates bei Laune.

    ist es Nun fertig ?!??!?

    Ab ins Wäldchen

    Inhaltlich steht „The Forest“ mittlerweile auf mehr als soliden Förster-Beinen. Die Story: Nach einem Flugzugabsturz auf einer nicht ganz so einsamen Insel muss der Spieler mitansehen, wie sein Söhnchen von einer Gruppe Kannibalen davongetragen wird. Warum und wohin? Das steht zunächst einmal in den Sternen. Nach obligatorischem Ohnmachtsanfall strauchelt der Spieler in Ego-Perspektive aus dem Fliegerwrack und findet sich – welch Überraschung – in einem Wald wieder. Für Nahrung, Unterschlupf und Selbstverteidigung muss in der Folge selbstredend auf eigene Faust gesorgt werden. Hierfür müssen u. a. über die gesamte Insel verstreute Flugzeugkoffer, verdächtige Zelte und Kannibalenlager aufgespürt werden. Das umherstreifende Getier wird in Grillfleisch verwandelt, wenn denn zuvor ein ordentliches Lagerfeuer gecraftet wurde


    37217?size=SITEBANNER

    Wenn das Bauamt ein Auge zudrückt

    Denn wie es sich für ein zeitgemäßes Open-World-Adventure gehört, ist das Crafting auch bei „The Forest“ ein zentrales Element. Neben der selbstständigen Herstellung von verschiedensten Waffen und sonstigen Gebrauchsgegenständen steht nicht zufällig die Holzverarbeitung im Mittelpunkt der Crafting-Maschinerie. Die Bäume, die den Wald erst zum Wald machen, können nämlich per Axt zu Kleinholz verarbeitet werden und im zweiten Arbeitsschritt in großen und kleinen Bauvorhaben Verwendung finden. Dabei sind der Phantasie des Spielers keine Grenzen gesetzt. Neben der Möglichkeit, Behausungen, Fallen und Wehranlagen nach festen Bauplänen zu errichten, kann der eher kreativ veranlagte Aushilfsförster seinen Unterschlupf auch nach eigenen Vorstellungen auf die nächste Lichtung zimmern



    800px-20170121000811_1.jpg?version=fd558f69d5bed16ee83ad47fd84d262c


    800px-Fccxtelzg1raammm5iuu.jpg?version=ab87b22c9bf9d9dc12c06cab1631b379

    Spurensuche und Selbstverteidigung

    Ist die hölzerne Traumvilla errichtet, der Vorrat aufgefüllt und der Erkundungsdrang fürs Erste befriedigt, steht das eigentliche Spielziel auf dem Plan: den Sohnemann ausfindig machen und ihn aus den Klauen der blutdürstigen Kannibalen befreien. Hierfür müssen allerdings erst einmal Hinweise auf den Aufenthaltsort des Nachwuchses gesammelt werden. Auf den hierfür nötigen Streifzügen durchs Unterholz stellen sich allerdings immer wieder Menschenfresser in den Weg, die – insbesondere in Gruppen – eine durchaus ernstzunehmende Gefahr für Leib und Wohl darstellen. Spätestens in den weit verzweigten Höhlensystemen, die ins düstere Unterreich der Insel führen, wird The Forest auf Steam dann tatsächlich zur ansprechend ausbalancierten Herausforderung.



    ingame_21x9_0.jpg

    Förster-Freunde

    Wem es in Gesellschaft der Kannibalen alleine auf der Insel zu unheimlich ist, kann The Forest auch im Koop-Modus in Angriff nehmen. Derzeit sind Sessions mit bis zu acht Spielern möglich. Ob die Spieler dabei gemeinsam gegen die Kannibalen antreten oder sich gegenseitig die Äxte um die Ohren hauen, ist dem persönlichen Geschmack überlassen. In jedem Falle verleiht der Multiplayer der Sause im Wald eine weitere Dimension und dürfte beim endgültigen Release zu den großen Stärken des Spiels gehören.






    Systemanforderungen

    Minimum:

    • Betriebssystem: Windows 7
    • Prozessor: Intel Dual-Core 2.4 GHz
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: NVIDIA GeForce 8800GT
    • DirectX: Version 9.0
    • Speicherplatz: 5 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX®-compatible
    • Zusätzliche Anmerkungen: 32bit windows users need to ensure they have at least 4gb of ram usable on their system.

    Empfohlen:

    • Betriebssystem: Windows 7
    • Prozessor: Quad Core Processor
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 560
    • DirectX: Version 9.0
    • Speicherplatz: 5 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX®-compatible


    *** The Forest kaufen Für Nur 14,99 € ***